Wirtschaftsforum

Der Zweck des Hansebundes war der Handel, gemeinsame Interessen und die Suche nach den effektivsten Lösungen für die Mitglieder. Heutzutage ist es wichtig, mit der Zeit zu gehen, deshalb bietet die Stadt Riga im Rahmen des 41. internationalen Hansetags ein Wirtschaftsforum zu folgenden Themen an: Start-ups, intelligente Lösungen für kleine städtische Gebiete, intelligente Technologien und fairer Handel.

Das Forum findet am 19. und 20. August 2021 statt und die Veranstaltungssprache ist Englisch. Der erste Tag ist Standort- und Forschungsbesuchen gewidmet und bietet die Gelegenheit, die Nachbarschaft der Sitze intelligenter Technologieunternehmen, die für die Entwicklung der Stadt wichtigsten Infrastrukturobjekte und das vorrangige Entwicklungsgebiet von Riga kennenzulernen. Am zweiten Tag des Forums gibt es intensive Podiumsdiskussionen zu den Hauptthemen des Forums.

Hier ist das Programm auf Englisch zu finden.

Die Teilnahmegebühr beträgt 50 Euro. Außerdem gibt es die einmalige Gelegenheit kostenlos an einer separaten Forumsveranstaltung zum Thema Fairer Handel teilzunehmen: Die Podiumsdiskussion „Supply Chain Act auf EU-Ebene im Jahr 2021? Verbindliche Regeln für Unternehmen zu Menschenrechten und Umweltschutz. Vortrag von Mitgliedern des EU-Parlaments (noch zu bestätigen) über die aktuelle Situation und Diskussionen“.

Ansprechpartner für die Anmeldung: Jānis Prūsis, stellvertretender Leiter der Investitionsabteilung der Verwaltung für Projektmanagement des Departements für Stadtentwicklung des Rates der Stadt Riga.

E-Mail: janis.prusis@riga.lv

Telefon: +371 67012858

Organisatoren
Auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Cookies erlauben dir eine sichere Benutzung der Seite und geben uns die Möglichkeit, Besucherzahlen zu analysieren und die Performance zu verbessern.