Digitales Panel „Lieferkettengesetz auf EU-Ebene im Jahr 2021? Verbindliche Vorschriften für Unternehmen zur Einhaltung von Menschenrechten und Umweltschutz“

Digitales Panel „Lieferkettengesetz auf EU-Ebene im Jahr 2021? Verbindliche Vorschriften für Unternehmen zur Einhaltung von Menschenrechten und Umweltschutz“
Informationen zur Veranstaltung

Diskussion zwischen Delara Burkhardt, Mitglied des Europäischen Parlaments und Sylvia Obregon Quiroz, Europäische Koalition für Unternehmensgerechtigkeit (EECJ)

Delara Burkhardt ist Mitglied des Europäischen Parlaments (MdEP) für die Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) aus Kiel. Im Jahr 2019 wurde sie die jüngste deutsche Europaabgeordnete.

Als Mitglied des Umweltausschusses des Europäischen Parlaments arbeitet sie vor allem zu den Themen Klima- und Biodiversitätsschutz sowie Kreislaufwirtschaft. Dort arbeitet sie, insbesondere in der Rolle der Berichterstatterin, an der Einführung europäischer Regeln für entwaldungsfreie Lieferketten. Sie ist zudem umweltpolitische Sprecherin der SPD-Delegation im Europäischen Parlament. Außerdem arbeitet sie zum Thema Migration im Innenausschuss des Europäischen Parlaments.

Bevor sie Mitglied des Europäischen Parlaments wurde, war sie stellvertretende Vorsitzende der Jugendorganisation der SPD (Jusos) und arbeitete im Projektmanagement einer Hamburger Kommunikationsagentur. Sie studierte Sozialwissenschaften und Sozioökonomie in Kiel und Hamburg.

Besucher bitte beachten

Während der Veranstaltung wird fotografiert und gefilmt. Mit der Teilnahme an der Veranstaltung bestätigen Sie, dass Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten zustimmen.

Organisatoren
Union of Cities The Hansa
Auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Cookies erlauben dir eine sichere Benutzung der Seite und geben uns die Möglichkeit, Besucherzahlen zu analysieren und die Performance zu verbessern.