Riga Heute

Historisch war Riga schon immer ein Ort der Begegnung, ein Schmelztiegel verschiedener Nationen und Kulturen.

Doch die einzigartige Ausstrahlung dieser Stadt mit über 600.000 Einwohnern entstand zu einem großen Teil auch durch die Nähe zum Wasser – dem Fluss Daugava (Düna) und der Rigaer Bucht. Die Stadt lebte schon immer in enger Symbiose mit der Natur, die noch immer ein wichtiger Teil für das tägliche Leben ihrer Bewohner ist: die vielen öffentlichen Parks, Wälder, Plätze, Seen und der Stadtkanal. Riga hat sowohl Hügel als auch Inseln und Strände. Brutvögel sind in der Stadt ebenso beheimatet wie Biber. Außerdem sind viele der Sehenswürdigkeiten aufgrund der relativen Kompaktheit der Stadt gut zu Fuß zu erreichen: die Hotspots des städtischen Pulses und grüne Erholungsorte, eine dynamische Stadtatmosphäre und die Romantik ländlicher Idylle. Im Frühling ist Rigas Luft erfüllt vom sinn- lichen Aroma des Flieders; im Herbst verströmt sie die Melancholie fallender roter und gelber Blätter; im Winter funkelt sie wundersam von der frisch gefallenen weißen Schneedecke.

Heute sind Architektur und Kultur die markantesten Zeugen des facettenreichen Stadtbildes. Sie sind vielseitig und überraschend – jede Epoche und jeder Trend hat seine Spuren hinter- lassen, von der Gotik und Renaissance über den Barock und Klassizismus bis zum Jugendstil, Modernismus und einheimischer Holzarchitektur.

Und hier liegt auch der Zauber Rigas: in der Vielschichtigkeit der Stadt, in ihren vielfältigen Persönlichkeiten, die keine klassischen Werte oder auch Paradoxe vermissen lassen. Doch ihr prägnantestes Kennzeichen war immer ihre Offenheit. Offenheit gegenüber neuen Ideen, Trends, Experimenten.

Heute ist Riga die Wiege innovativer Start-Ups und rühmt sich mit einer ausgezeichneten Musik- und zeitgenössischen Kunstszene,

dem Sängerfest (das in einem Open-Air-Konzert mit 18.000 Chorsängern gipfelt) und einem dynamischen Gastronomiemilieu, in dem die örtlichen Köche sich bei der Suche nach dem "Geschmack Lettlands" miteinander messen und so ein anerkennendes Lächeln auf das Gesicht so manchen Feinschmeckers zaubern. Riga hat ein glanzvolles Stadtzentrum sowie eine eigene Hipster-Republik. Man kann Riga auf den drei klassischen Wegen erreichen – Luft, Land und Wasser – und sowohl aus der Luft als auch vom Wasser, z.B. von einem SUP-Board, bestaunen.

Obwohl Riga geografisch als eine nordische Stadt gilt, macht ihr multikulturaler Charakter sie zu einem leidenschaftlichen und abenteuerlichen Ort. Und auch zu einem ehrgeizigen. Wie jede energievolle und kreative Stadt, beschwingt und erstaunt sie zu jeder Jahreszeit.

Organisatoren
Auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Cookies erlauben dir eine sichere Benutzung der Seite und geben uns die Möglichkeit, Besucherzahlen zu analysieren und die Performance zu verbessern.